Apl. Prof. Dr. Kai-Uwe Hellmann

Institut für Soziologie, TU Berlin, Fraunhoferstr. 33-36, 10587 Berlin

Email: kai-uwe.hellmann@campus.tu-berlin.de

mobil: 0176/54265170

 

Publikationen

2017

Die akademische Konsumforschung aus soziologischer Perspektive, in: Peter Kenning/Andreas Oehler/Lucia A. Reisch/Christian Grugel (Hg.): Verbraucherwissenschaften. Rahmenbedingungen, Forschungsfelder und Institutionen. Wiesbaden: Springer, S. 141-165.

Seniorenkonsum. Ein Literaturbericht, in: SWS-Rundschau, 57. Jg., Heft 1, S. 108-126.

Fans und Konsum, in: Jochen Roose/Mike Schäfer/Thomas Schmidt-Lux (Hg.): Fans. Soziologische Perspektiven. 2. Auflage. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 273-292 (zus. m. Leila Akremi).

Marke als Kommunikation und Metaprodukt. Sozialwissenschaftliche Grundlagen der Marken/führung, in: Franz-Rudolf Esch (Hrsg.): Handbuch Markenführung. Wiesbaden: Springer. DOI: 10.1007/978-3-658-13361-0_4-2 URL: https://link.springer.com/referenceworkentry/10.1007/978-3-658-13361-0_4-2

Tagungsbericht „Verbraucherrecht 2.0“, in: Das Online-Supplement des Forschungsjournals Soziale Bewegungen, 30. Jg., Heft 1. URL: http://forschungsjournal.de/node/2947

„Der Reiz des einfachen Lebens erschließt sind insbesondere jenen, die keines führen.“ Ein Interview, in: Agora42. URL: https://agora42.de/einfachleben-hellmann/

2016

Freizeit gestalten … im Freizeitregime, in: form, Heft 265, S. 54-60.

Markenqualität, in: Hans-Dieter Zollondz/Michael Ketting/Raimund Pfundtner (Hg.): Lexikon Qualitätsmanagement. Handbuch des modernen Managements auf Basis des Qualitätsmanagements. Berlin/Boston: de Gruyter, S. 661-664.

Marke als Kommunikation und Medium. Sozialwissenschaftliche Grundlagen der Marken/führung, in: Franz Rudolf Esch (Hg.): Handbuch Markenführung. Wiesbaden: Springer, DOI 10.1007/978-3-658-13361-0_4-1

Prosumismus und Protest. Eine Polemik, in: Forschungsjournal Soziale Bewegungen, 29. Jg., Heft 3, S. 153-161.

Auf dem Weg in die „Prosumentengesellschaft“? Über die Stabilisierbarkeit produktiver Konsumentennetzwerke, in: Vierteljahreshefte für Wirtschaftsforschung, 85, Jg., Heft 2, S. 49-63.

Barcamps: Vernetzung von Netzwerken, in: Matthias Schmidt/Matthias Tomenendal (Hg.): Netzwerkperspektiven – Made in Berlin! Auf der Suche nach wirksamer Koordination. München/Mering: Rainer Hampp Verlag, S. 87-92.

2015

Alles Konsum oder was? Zum Verhältnis von Freizeit und Konsum, in: Renate Freericks/Dieter Brinkmann (Hg.): Handbuch Freizeitsoziologie. Wiesbaden: Springer VS, S. 537-553.

Der Zauberstab: ein Quell der Freude für jede gute Hausfrau. Soziologische Reflexionen zum Verhältnis von Konsum und Kreativität, in: Dirk Hohnsträter (Hg.): Konsum und Kreativität. Bielefeld: transcript, S. 165-193.

Henne oder Ei? Zur strukturellen (Ent)Kopplung von Werbung und Konsum, in: transfer Werbeforschung & Praxis, Heft 2, S. 7-13.

Adorno, Theodor, W. (1954): Individuum und Organisation, in: Stefan Kühl (Hg.): Schlüsselwerke der Organisationsforschung. Wiesbaden: Springer VS, S. 44-44.

Parsons, Talcott (1959): The School as a Social System, in: Stefan Kühl (Hg.): Schlüsselwerke der Organisationsforschung. Wiesbaden: Springer VS, S. 527-531.

Insights on Barcamps. Empirische Forschungsergebnisse zu einer noch neuen Eventform, in: Cornelia Zanger (Hg.): Events und Emotionen. Stand und Perspektiven der Eventforschung. Wiesbaden: Springer-Gabler, S. 239-263 (zus. m. Tim Eberhardt).

Partizipation zum Prinzip erhoben. Barcamps: ein vergleichsweise neues Veranstaltungsformat, in: Thorsten Knoll (Hg.): Neue Konzepte für einprägsame Events. Partizipation statt Langeweile – vom Teilnehmer zum Akteur. Wiesbaden: Springer Gabler, S. 29-54.

Wertschöpfung qua Kunde und die Herrschaft der Maschinen, in: POP Kultur & Kritik, Heft 7, S. 75-79.

Niklas Luhmann, in: Jugendhilfe. Themenschwerpunkt: (Sozial-) pädagogische Klassiker als Antwort für Fragen des Heute, 53. Jahrgang, Heft 4, S. 316-321.

Wegwerfgesellschaft: Das Herz hängt nicht an den Dingen. Homepage der Goethe-Gesellschaft. URL: https://www.goethe.de/de/kul/ges/20534429.html

Nachhaltigkeit durch Partizipation? Eine Besonderheit von Barcamps, in: Huffington Post vom 17. November 2015. URL: http://www.huffingtonpost.de/alexandra-hildebrandt/nachhaltigkeit-partizipation-barcamps_b_8574450.html

2014

Jean Baudrillard: Die Konsumgesellschaft. Ihre Mythen, Ihre Strukturen. Herausgegeben von Kai-Uwe Hellmann und Dominik Schrage. Übersetzt von Annette Foegen. Wiesbaden: Springer VS.

Die Konsumgesellschaft von Jean Baudrillard. Zur Einführung, in: Jean Baudrillard: Die Konsumgesellschaft. Ihre Mythen, Ihre Strukturen. Herausgegeben von Kai-Uwe Hellmann und Dominik Schrage. Übersetzt von Annette Foegen. Wiesbaden: Springer VS, S. 9-33 (zus. m. Dominik Schrage).

Konsumsoziologie, in: Günter Endruweit/Gisela Trommsdorff/Nicole Burzan (Hg.): Wörterbuch der Soziologie. Konstanz: UVK, S. 242-245.

Sozialstruktur und Dinge, in: Stefanie Samida/Manfred K.H. Eggert/Hans Peter Hahn (Hg.): Handbuch Materielle Kultur. Bedeutungen, Konzepte, Disziplinen. Stuttgart. Metzler, S. 77-84.

Prometheus und PTBS. Unbemannte Flugobjekte Þ ungeahnte Folgen, in: Uwe Hartmann/Claus von Rosen (Hg.): Jahrbuch Innere Führung 2014. Drohnen, Roboter und Cyborgs – Der Soldat im Angesicht neuer Militärtechnologien. Berlin: Miles, S. 140-150.

Sociologie značky, in: Pavel Zahrádka (Hg.): Don’t buy this book. Spotřební kultura. Historie, Teorie a Výzkum. Praha: Academia, S. 233-254.

Ist Design rein oberflächlich? Soziologische Reflexionen, in: Öffnungszeiten. Papiere zur Designwissenschaft, Themenheft „Design und Gesellschaft: Wandel der Lebensformen“, Heft 28, S. 12-17.

Design und Konsum. Oder warum ist die Wahrnehmung von Design beim Konsum allgegenwärtig?, in: Deutscher Designer Club (Hg.): Design identifzieren. 25 Jahre Deutscher Design Club e.V. Frankfurt/M.: Deutscher Design Club e.V., S. 50-69.

„Wenn der Nebel des Krieges aufzieht…“ Anmerkungen zur Transformation der Bundeswehr, in: Maja Apelt/Konstanze Senge (Hg.): Organisation und Unsicherheit. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S 195-212.

Freiheit ohne Verantwortbarkeit? Zur Hyperkomplexität des Konsumsystems, in: Wirtschaftspolitische Blätter, 61. Jg., Heft 3-4, S. 611-619.

2013

Der Konsum der Gesellschaft. Studien zur Soziologie des Konsums. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

Migration und Militär. Zur Integration von Soldaten mit Migrationshintergrund in der Bundeswehr. Berlin: Miles (hrsg. zus. mit Cornelia Fedtke und Jan Hörmann).

Markenkultur im Autoland. Zur Diskursgeschichte der VW Golf-Markenfamilie, in: Stephanie Tilly/Florian Triebel (Hg): Automobilwirtschaft im 20. Jahrhundert. Kontinuität, Krise, Wandel. München: Oldenbourg, S. 387-407 (zus. m. Michael Friedemann).

Was ist an der Konsumforschung wirtschaftssoziologisch relevant? Zur Spezifik des Konsums im engeren Sinne, in: Karsten Gäbler/Heiko Schmid (Hg.): Perspektiven sozialwissenschaftlicher Konsumforschung. Stuttgart: Franz Steiner, S. 61-74.

Selektive Wahrheiten und die Höflichkeit des Marketing, in: POP. Kultur & Kritik, Jg. 1, Heft 3, S. 22-27.

Innere Führung im Einsatz? Oder wie es um die Behauptung der Bewährtheit der Inneren Führung steht, in: Uwe Hartmann/Claus von Rosen (Hg.): Jahrbuch Innere Führung 2013. Berlin: Miles, S. 152-168.

Design als Manifestation von Konsumkultur, in: Yana Milev (Hg.): Design Kulturen. Der erweiterte Designbegriff im Entwurfsfeld der empirischen Kulturwissenschaft. München: Wilhelm Fink, S. 147-154.

2012

Barcamps als kommunikative Treffpunkte der Internetszene, in: Christoph Bieber/Claus Leggewie (Hg.): Unter Piraten. Erkundungen in einer neuen politischen Arena. Bielefeld: transcript, S. 127-136.

Intellektuelle als Marke? Wie Habermas und Luhmann ihren Anhängern in die Hände fielen, in: Christoph Windgätter (Hg.): Verpackungen des Wissens. Maske und Kothurn, 58. Jg., Heft 2, S. 25-36.

Moderne Gesellschaft, Militär/Organisation und Innere Führung. Soziologische Einsprüche wider den Anti-„sui generis“-Affekt, in: Uwe Hartmann/Claus von Rosen/Christian Walther (Hg.): Jahrbuch Innere Führung 2012. Berlin: Miles, S. 40-52.

Die Politik der Gesellschaft, in: Oliver Jahraus/Armin Nassehi/Mario Grizelj/Irmhild Saake/Christian Kirchmeier/Julian Müller (Hg.): Luhmann-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung. Stuttgart/Weimar: Metzler, S. 24-247.

Inklusion als Teilnahme und Teilhabe an Gesellschaft. Die soziologische Perspektive, in: Reinhard Mehring (Hg.): Inklusion und Individualität. Aspekte einer systematischen Spannung. Heidelberg: Mattes, S. 61-76.

David Riesman, Die einsame Masse, in: Claus Leggewie/Darius Zifonun/Anne-Katrin Lang/Marcel Siepmann/Johanna Hoppen (Hg.): Schlüsselwerke der Kulturwissenschaften. Bielefeld: transcript, S. 228-230.

The Next Generation of Communities, in: Tönnies-Forum. Rundbrief der Ferdinand-Tönnies-Gesellschaft, 21. Jg., Heft 2, S. 5-10.

Konsum. Eine kurze Bestandsaufnahme aus Sicht der Forschung, in: Praxis Politik, Ausgabe 6, S. 4-9.

Niklas Luhmann: Liebe als Passion, in: Konstanze Senge/Rainer Schützeichel (Hg.): Hauptwerke der Emotionssoziologie. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaft, S. 218-225.

Vergemeinschaftung durch Konsum? Zum Stand der „Brand Community“-Forschung, in: Sabine Fabo/Melanie Kurz (Hg.): Vielen Dank für Ihren Einkauf. Konsumkultur aus Sicht von Design, Kunst und Medien. Bielefeld: transcript, S. 90-111.

Konsum, in: Stephan Günzel (Hg.): Lexikon der Raumphilosophie. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, S. 208-209.

2011

Vergemeinschaftung in der Volkswagenwelt. Beiträge zur Brand Community-Forschung. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften (hrsg. zus. m. Thorsten Raabe).

Vergemeinschaftung in der Volkswagenwelt: Zur Einführung, in: Kai-Uwe Hellmann/Thorsten Raabe (Hg.): Vergemeinschaftung in der Volkswagenwelt. Beiträge zur Brand Community-Forschung. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 11-19.

Zwischen Netzwerk und Bewegung. Die „Brand Community“-Forschung auf dem Prüfstand, in: Kai-Uwe Hellmann/Thorsten Raabe (Hg.): Vergemeinschaftung in der Volkswagenwelt. Beiträge zur Brand Community-Forschung. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 37-70.

Beiträge zur „Brand Community“-Forschung: Ein Nachwort, in: Kai-Uwe Hellmann/Thorsten Raabe (Hg.): Vergemeinschaftung in der Volkswagenwelt. Beiträge zur Brand Community-Forschung. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 243-246.

Bewährungsprobe – Die Innere Führung im Einsatz, in: Uwe Hartmann/Claus von Rosen/Christian Walther (Hg.): Jahrbuch Innere Führung 2011/12. Auf dem Weg zu einer militärischen Berufsethik. Berlin: Miles, S. 178-200.

Wie immer man sich entscheidet… Zur polemogenen Qualität modernen Konsums, in: Ronald Gratz/Hans-Georg Knopp (Hg.): Konfliktkulturen. Texte zu Politik, Gesellschaft, Alltag und Kunst. Göttingen: Seidl, S. 151-155.

Der Eigensinn der Konsumenten. Zur Frage der Verantwortung bei der Zurechnung von Konsumentenverantwortung, in: Ludger Heidbrink/Imke Schmidt/Björn Ahaus (Hg.): Die Verantwortung der Konsumenten. Über das Verhältnis von Markt, Moral und Konsum. Frankfurt/New York: Campus, S. 269-283.

Markenforschung und Systemtheorie: Eine Win-Win-Situation?, in: Steffen Höhne/Nicola Bünsch/Ralph Philipp Ziegler (Hg.): Kulturbranding III. Positionen, Ambivalenzen, Perspektiven zwischen Markenbildung und Kultur. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag, S. 11-31.

„Machen Sie sich schöne Tage. always“. Zur Kommerzialisierung alltäglicher Lebenswelten, in: Matthias Kettner/Peter Koslowski (Hg.): Ökonomisierung und Kommerzialisierung der Gesellschaft. Wirtschaftsphilosophische Unterscheidungen. München/Paderborn: Fink, S. 177-198.

2010

Fetische des Konsums. Studien zur Soziologie der Marke. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

Prosumer Revisited. Zur Aktualität einer Debatte. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften (hrsg. zus. m. Birgit Blättel-Mink).

Prosumer Revisited: Zur Aktualität einer Debatte. Eine Einführung, in: Birgit Blättel-Mink/Kai-Uwe Hellmann (Hg.): Prosumer Revisited. Zur Aktualität einer Debatte. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 13-48.

Nachwort, in: Birgit Blättel-Mink/Kai-Uwe Hellmann (Hg.): Prosumer Revisited. Zur Aktualität einer Debatte. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 221-228.

Konsum, Konsument, Konsumgesellschaft. Die akademische Konsumforschung im Überblick, in: Jens Beckert/Christoph Deutschmann (Hg.): Wirtschaftssoziologie. Sonderband 49 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 386-408.

Fans und Konsum, in: Jochen Roose/Mike Schäfer/Thomas Schmidt-Lux (Hg.): Fans. Soziologische Perspektiven. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 309-331 (zus. m. Leila Akremi).

Konsumsoziologie, in: Georg Kneer/Markus Schroer (Hg.): Handbuch Spezielle Soziologien. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 179-195.

The Ethical Consequences of Brand Management: A System-theoretical Approach, in: Peter Koslowski (Hg.): Elements of a Philosophy of Management and Organization. Berlin/Heidelberg: Springer, S. 165-180.

Der Konsument, in: Stephan Moebius/Markus Schroer (Hg.): Diven, Hacker, Spekulanten: Sozialfiguren der Gegenwart. Frankfurt/M.: Suhrkamp, S. 235-247.

Konsum zwischen Risiko und Gefahr, in: Hans-Georg Soeffner (Hg.): Unsichere Zeiten. Herausforderungen gesellschaftlicher Transformation. Verhandlungen des 34. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Jena 2008. Frankfurt/New York, CD-ROM.

Werbekampagne und Kundenmobilisierung. Über die Möglichkeit, auch etablierte Märkte als soziale Bewegungen zu konzipieren, in: Hans-Georg Soeffner (Hg.): Unsichere Zeiten. Herausforderungen gesellschaftlicher Transformation. Verhandlungen des 34. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Jena 2008. Frankfurt/New York, CD-ROM.

Unternehmenskulturrevolution durch Web 2.0, in: Hans-Georg Soeffner (Hg.): Unsichere Zeiten. Herausforderungen gesellschaftlicher Transformation. Verhandlungen des 34. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Jena 2008. Frankfurt/New York, CD-ROM.

Ernest Dichter as Midwife and Educator. A Contribution to the Sociology of the Consumer, in: Stefan Schwarzkopf/Rainer Gries (Hg.): Ernest Dichter and Motivation Research: New Perspectives on the Making of Post-War Consumer Culture. London: Palgave MacMillan, S. 173-187.

Netzwerkanalyse in der Konsumforschung, in: Christian Stegbauer/RogerHausling (Hg.): Handbuch Netzwerkforschung. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 647-656 (zus. m. Jörg Marschall).

Krisenexperimente mit Fokusgruppen. Wie spürt man auf, was regulär unsichtbar bleibt?, in: Planung & Analyse, Heft 5, S. 120-121.

2009

Die Antiquiertheit des Moralischen oder Günther mal ganz Anders. Zur Mikropolitik von CSR im Einzelhandel, in: Michael S. Aßländer/Konstanze Senge (Hg.): Corporate Social Responsibility im Einzelhandel. Marburg: Metropolis, S. 79-92.

„Retail Theater“. Zur Inszenierung des Shoppings, in: Herbert Willems (Hg.): Theatralisierung der Gesellschaft. Band 1: Soziologische Theorie und Zeitdiagnose. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 583-594.

„Wer Marke will, muß auch Kultur wollen.“ Zur Interdependenz von Kulturmarken und Markenkulturen, in: Steffen Höhne/Ralph Philipp Ziegler (Hg.): Kulturbranding II. Konzepte und Perspektiven der Markenbildung im Kulturbereich. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag, S. 11-23.

Prosumismus im Zeitalter der Internetökonomie, in: SWS-Rundschau, 49. Jg., Heft 1, S. 67-73.

Konsum und Zeit. Schnappschuß eines Forschungsstands, in: Berliner Debatte INITIAL, 20. Jg., Heft 1, S. 30-39.

Mindeststandards und Markenbildung. Zur Frage des Soziokultur-Branding aus Sicht der Markensoziologie, in: Tobias J. Knoblich (Hg.): Kriterien für die Soziokultur. Zur Entwicklung eines Kriterienkatalogs in Sachsen. Grimma: Edition Waechterpappel, S. 126-132.

Gelebte Leidenschaft, in: Absatzwirtschaft, Sonderheft 2009, S. 62-64 (zus. m. Tim Eberhardt und Peter Kenning).

2008

Räume des Konsums. Über den Funktionswandel von Räumlichkeit im Zeitalter des Konsumismus. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften (hg. zus. m. Guido Zurstiege).

Räume des Konsums: Zur Einführung, in: Kai-Uwe Hellmann/Guido Zurstiege (Hg.): Räume des Konsums. Über den Funktionswandel von Räumlichkeit im Zeitalter des Konsumismus. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 9-15.

Das konsumistische Syndrom. Zum gegenwärtigen Entsprechungsverhältnis von Gesellschafts- und Identitätsform unter besonderer Berücksichtigung der Raum-Konsum-Relation, in: Kai-Uwe Hellmann/Guido Zurstiege (Hg.): Räume des Konsums. Über den Funktionswandel von Räumlichkeit im Zeitalter des Konsumismus. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 19-50.

Erst das Fressen, dann die Moral? Ein Beitrag zur Soziologie des Essens, in: Irene Antoni-Komar/Reinhard Pfriem/Thorsten Raabe/Achim Spiller (Hg.): Ernährung, Kultur, Lebensqualität. Wege regionaler Nachhaltigkeit. Marburg: Metropolis, S. 93-112.

Doppelmoral im Pharmabetrieb. Ein Beitrag zur Soziologie der Moral, in: Peter Koslowski/Aloys Prinz (Hg.): Bittere Arznei. Wirtschaftsethik und Ökonomik der pharmazeutischen Industrie. München: Wilhelm Fink, S. 171-182.

Facetten einer aktiven Konsumentendemokratie, in: Ästhetik & Kommunikation, Heft 139, 38. Jg., S. 25-32.

Philosophie des Konsums. Zum Verhältnis von Möglichkeitssinn und Gesinnungsmoral in der Marktwirtschaft, in: Ludger Heidbrink/Alfred Hirsch (Hg.): Verantwortung als marktwirtschaftliches Prinzip. Frankfurt/M.: Campus, S. 261-280.

Der See ruft… Markenkultur zwischen Forschung und Praxis, in: Markenartikel, 70. Jg., Heft 3, S. 60-63 (zus. m. Hendric Hallay und Thorsten Raabe).

Aspekte des Dialogischen, in: Societätsverlag (Hg.): Dialog. Ein Lesebuch. Frankfurt/M., S. 98-106.

Nachwort, in: Dominik Schrage/Markus R. Frederici (Hg.): Zwischen Methodenpluralismus und Datenhandel. Zur Soziologie der kommerziellen Konsumforschung. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 191-197.

The Science Fiction Experience. Konsum in SF − Konsum von SF, in: Jan A. Fuhse (Hg.): Technik und Gesellschaft in der Science Fiction. Münster: Lit., S. 112-124.

Gesellschaft und Politik im Web 2.0-Fieber, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 21, Heft 2, S. 126-131 (zus. m. Tina Günther).

Konsumkultur und Markenindustrie. Ein Beitrag zum Problem der Unternehmensverantwortung, in: Thomas Beschorner/Matthias Schmidt/Kristin Vorbohle/Christoph Schank (Hg.): Zur Verantwortung von Unternehmen und Konsumenten. München/Mering: Hampp, S. 77-94.

Eignet sich die Konsumentenrolle als universale Inklusionsformel?, in: Karl-Siegbert Rehberg (Hg.): Die Natur der Gesellschaft. Verhandlungen des 33. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Kassel 2006. Frankfurt/M.: Campus, S. 3925-3941.

Brand Communities, in: WiSt: Wirtschaftswissenschaftliches Studium, Heft 11, 37. Jahrgang, S. 609-611 (zus. m. Peter Kenning).

2007

El consumo como cultura. Una perspectiva teórica sistémica, in: Estudios Sociológicos 75, Vol. XXV, No. 3, S. 709-729.

„Bewegung im Markt“. Zur Übertragbarkeit der Bewegungsforschung auf die Marktanalyse, in: Berliner Journal für Soziologie, Band 17, Heft 4, S. 511-529.

Ernest Dichter  als Geburtshelfer und Erzieher. Ein Beitrag zur Soziologie des Konsumenten, in: Rainer Gries/Stefan Schwarzkopf (Hg.): Ernest Dichter − Doyen der Verführer. Zum 100. Geburtstag des Vaters der Motivforschung. Wien: Mucha Verlag, S. 146-156.

„Marken machen Märkte.“ Eine funktionale Analyse des Zusammenhangs von Märkten und Marken, in: Jens Beckert/Rainer Diaz-Bone/Heiner Ganßmann (Hg.): Märkte als soziale Strukturen. Frankfurt/M.: Campus, S. 183-194.

Historie und Soziologie des Markenwesens, in: Michael Jäckel (Hg.): Ambivalenzen des Konsums und der werblichen Kommunikation. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 53-71.

Die Kreise der Communities, in: Absatzwirtschaft, Heft 5, S. 40-43 (zus. mit PD Dr. Peter Kenning).

Kulturbranding als Kulturburning? Trends und Risiken des Kulturmarketing, in: Armin Klein (Hg.): Starke Marken im Kulturbetrieb. Baden-Baden: Nomos, S. 22-37.

Konsum, Kultur, Wissenschaft, in: Ludger Heidbrink/Harald Welzer (Hg.): Das Ende der Bescheidenheit. Zur Verbesserung der Geistes- und Kulturwissenschaften. München: Beck, S. 102-105.

Die Moral der Marken. Zur Frage der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen, in: Thomas Beschorner/Patrick Linnebach/Reinhard Pfriem/Günter Ulrich (Hg.): Unternehmensverantwortung aus kulturalistischer Sicht. Marburg: Metropolis, S. 205-221.

Die Marke als Eigenwert der Werbung. Über die Erzeugung von Glaubwürdigkeit durch Wiederholung, in: Svenja Flaßpöhler/Tobias Rausch/Christina Wald (Hg.): Kippfiguren der Wiederholung: Interdisziplinäre Untersuchungen zur Figur der Wiederholung in Literatur, Kunst und Wissenschaften. Frankfurt/M. et al.: Peter Lang, S. 96-113.

Die Barcamp Bewegung. Bericht über eine Serie von „Unconferences“, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 20, Heft 4, S. 107-110.

2006

Einführung in den Neo-Institutionalismus. Mit einem Beitrag von W. Richard Scott. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften (hrsg. zus. mit Konstanze Senge).

Organisationslegitimität im Neo-Institutionalismus, in: Konstanze Senge/Kai-Uwe Hellmann (Hg.): Einführung in den Neo-Institutionalismus. Mit einem Beitrag von W. Richard Scott. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 75-88.

Die Ethik der Marke? Soziologische Anmerkungen zu einem paradoxen Phänomen, in: Peter Koslowski/Birger Priddat (Hg.): Ethik des Konsums. Paderborn: Wilhelm Fink, S. 179-197.

Ethik im Einzelhandel? Ein Problemaufriß, in: Forum Wirtschaftsethik, Jg. 14, Heft 3, S. 7-18.

Erziehung in der Umwelt des Erziehungssystems. Funktionale Äquivalenzen zwischen Erziehung und Werbung, in: Yvonne Ehrenspeck/Dieter Lenzen (Hg.): Hat das Erziehungssystem eine sich wandelnde Sonderstellung im Club der funktional differenzierten Systeme? Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 132-151.

Vorüberlegungen zur Funktion der Distinktion für den Konsum, in: Karl-Siegbert Rehberg (Hg.): Soziale Ungleichheit, Kulturelle Unterschiede. Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München 2004. Frankfurt/M.: Campus, S. 395-406.

Weltmarken und Markenwelten. Globalisierungseffekte durch Marken und die kommerzielle Inszenierung künstlicher Welten, in: Silvia Marosi et al. (Hg.): Globales Denken: Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Globalisierungsprozesse. Ergebnisse der interdisziplinären Tagung Welt-Kultur: Grenzen und Möglichkeiten globalen Denkens der Philosophischen Fakultät der Universität Mannheim, 25.-27. November 2004. Frankfurt/M. et al.: Peter Lang, S. 59-79.

Kultur als Marke. Perspektiven und Probleme, in: Steffen Höhne/Ralph Philipp Ziegler (Hg.): Kulturbranding? Konzepte und Perspektiven der Markenbildung im Kulturbereich. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag, S. 21-45.

Die Geburt der Gemeinschaft aus dem Geist des Kapitalismus, in: Berliner Debatte INITIAL, Jg. 17, Heft 6, S. 76-80.

Globalisation and Corporate Responsibility. Ein Tagungsbericht, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 19, Heft 4, S. 116-118.

2005

Das Management der Kunden. Studien zur Soziologie des Shopping. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften (hg. zus. mit Dominik Schrage).

Soziologie des Shopping: Zur Einführung, in: Kai-Uwe Hellmann/Dominik Schrage (Hg.): Das Management der Kunden. Studien zur Soziologie des Shopping. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 7-36.

Ausweitung der Markenzone. Interdisziplinäre Zugänge zur Erforschung des Markenwesens. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften 2005 (hg. zus. mit Rüdiger Pichler).

Das Prinzip ALDI und die Wal-Martization der Welt. Handelsmacht und Händlermarken, in: Kai-Uwe Hellmann/Rüdiger Pichler (Hg.): Ausweitung der Markenzone. Interdisziplinäre Zugänge zur Erforschung des Markenwesens. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften 2005, S. 23-57 (zus. m. Konstanze Senge).

Soziokultur als Marke? Chancen und Risiken des Non-Profit-Branding, in: Kai-Uwe Hellmann/Rüdiger Pichler (Hg.): Ausweitung der Markenzone. Interdisziplinäre Zugänge zur Erforschung des Markenwesens. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften 2005, S. 226-246.

Der ideale Kunde: möglichst gebunden und immer treu. Vorläufiges zu einem aktuellen Thema, in: Heike Jacobsen/Stephan Voswinkel (Hg.): Der „Kunde“ in der Dienstleistungsbeziehung. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 101-126.

Die Macht der Marken. Ein zentraler Mechanismus zur Orientierungshilfe beim Einkaufen, in: Peter Lummel/Alexandra Deak (Hg.): Einkaufen! Eine Geschichte des täglichen Bedarfs. Berlin: Verein der Freunde der Domäne Dahlem e.V. 2005, S. 145-150.

No Sweatshops! No Logos! Die globale Zivilgesellschaft im Kampf gegen die ökonomische Globalisierung, in: Frank Adloff/Ursula Birsl/Philipp Schwertmann (Hg.): Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Theoretische und empirische Perspektiven. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften 2005, S. 157-174.

Spezifik und Autonomie des politischen Systems. Analyse und Kritik der politischen Soziologie Niklas Luhmanns, in: Günter Runkel/Günter Burkart (Hg.): Funktionssysteme der Gesellschaft. Beiträge zur Systemtheorie von Niklas Luhmann. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften 2005, S. 13-51.

Die Magie einer Marke. Harley-Davidson als prototypische „brand community“, in: Wolfgang Fischer/Manuela Eckstein/Georg Blenk (Hg.): Markenmanagement in der Motorradindustrie. Die Erfolgsstrategien der Motorradhersteller. Wiesbaden: Gabler 2005, S. 67-86.

Marken und ihre Anhänger. Zur Subkultur von Markengemeinschaften, in: Planung & Analyse, Sonderheft „Marken“. Sonderbeilage „Neue Ansätze in Markenforschung und Markenführung“, p & a Wissen, brandsboard mit planung & analyse, Juni 2005, S. 38-44.

Funktionen und Folgen von Brand Communities, in: Münsteraner Diskussionsforum für Handel, Distribution, Netzwerk- und Markenforschung. Vereinszeitung 2005, Münster 2005, S. 50-66.

Zur Differenz von Produkt- und Markenqualität, in: Alexander Deichsel/Henning Meyer (Hg.): Jahrbuch Markentechnik 2006/7. Frankfurt/M.: Deutscher Fachverlag 2005, S. 323-339.

2004

Konsum der Werbung. Zur Produktion und Rezeption von Sinn in der kommerziellen Kultur. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften (hg. zus. mit Dominik Schrage).

Werbung und Konsum: Was ist die Henne, was ist das Ei? Konzeptionelle Überlegungen zu einem zirkulären Verhältnis, in: Kai-Uwe Hellmann/Dominik Schrage (Hg.): Konsum der Werbung. Zur Produktion und Rezeption von Sinn in der kommerziellen Kultur. Opladen: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 33-46.

Trust in Markets. Sociological remarks on a basic mechanism of market exchange, in: Heiko Schrader (Ed.): Trust and Social Transformation. Theoretical approaches and empirical findings from Russia. Münster: Lit-Verlag, S. 31-54.

Alles Konsum, oder was? Der Kulturbegriff von Luhmann und seine Nützlichkeit für die Konsumsoziologie, in: Günter Burkart/Gunter Runkel (Hg.): Luhmann und die Kulturtheorie. Frankfurt/M.: Suhrkamp, S. 136-168.

Solidarität, Sozialkapital und Systemvertrauen. Formen sozialer Integration, in: Ansgar Klein/Kristine Kern/Brigitte Geißel/Maria Berger (Hg.): Zivilgesellschaft und Sozialkapital. Herausforderungen politischer und sozialer Integration. Opladen: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 131-149.

1988 – und was nun? Eine Zwischenbilanz zum Verhältnis von Systemtheorie und Gender Studies, in: Sabine Kampmann/Alexandra Karentzos/Thomas Küpper (Hg.): Gender Studies und Systemtheorie. Kunst- und literaturwissenschaftliche Perspektiven. Bielefeld: Transkript, S. 16-46.

Rot auf Weiss. Das Rote Kreuz als globale Marke, in: Elio Pellin/Elisabeth Ryter (Hg.): Weiss auf Rot. Das Schweizer Kreuz zwischen nationaler Identität und Corporate Identity. Hochschule der Künste Bern HKB. Zürich: Verlag Neue Züricher Zeitung, S. 189-201.

System, in: Gerhard Göhler/Mattias Iser/Ina Kerner (Hg.): Politische Theorie. 22 umkämpfte Begriffe zur Einführung. Opladen: UTB, S. 350-366.

Die Marke: Unter Verdacht?, in: DIY + Garten – Das Jahrbuch 2004. Ettlingen: Dähne Verlag, S. 10-11.

2003

Soziologie der Marke. Frankfurt/M.: Suhrkamp.

Das System der Politik. Niklas Luhmanns politische Theorie. Opladen: Westdeutscher Verlag (hg. zus. mit Karsten Fischer und Harald Bluhm).

Einleitung: Niklas Luhmanns politische Theorie in der politikwissenschaftlichen Diskussion, in: Kai-Uwe Hellmann/Karsten Fischer/Harald Bluhm (Hg.): Das System der Politik. Niklas Luhmanns politische Theorie. Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 9-16 (zus. mit Karsten Fischer).

Demokratie und Evolution, in: Kai-Uwe Hellmann/Karsten Fischer/Harald Bluhm (Hg.): Das System der Politik. Niklas Luhmanns politische Theorie. Opladen: Westdeutscher Verlag 2003, S. 179-212.

Sind wir eine Gesellschaft ohne Moral? Soziologische Anmerkungen zum Verbleib der Moral in der Moderne, in: Ulrich Willems (Hg.): Interesse und Moral als Orientierungen politischen Handelns. Baden-Baden: Nomos, S. 101-133.

Mediation und Nachhaltigkeit. Zur politischen Integration ökologischer Kommunikation, in: Stefan Lange/Uwe Schimank (Hg.): Governance und gesellschaftliche Integration. Studienkurs an der FernUniversität Hagen. Hagen, S. 209-230 (wiederveröffentlicht in: Stefan Lange/Uwe Schimank (Hg.): Governance und gesellschaftliche Integration. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften 2004, S. 189-204).

Goethe, Jazz und Schwarzbier, in: Absatzwirtschaft, Sonderausgabe „Marken“, S. 34-38 (zus. mit Frank Siegmund).

Alles Marke, oder was? Markenpolitik in der politischen Kommunikation, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 16, Heft 3, S. 17-23. Online Access

2002

Theorie der Politik. Niklas Luhmanns politische Soziologie. Frankfurt/M.: Suhrkamp (hg. zus. mit Rainer Schmalz-Bruns).

Einleitung, in: Kai-Uwe Hellmann/Rainer Schmalz-Bruns (Hg.): Theorie der Politik. Niklas Luhmanns politische Soziologie. Frankfurt/M.: Suhrkamp, S. 11-37. (span. Übers.: Aristóteles y nosotros, in: Luhmann: la política como systema. Javier Torres Nafarrate. Fondo de Cultura Económica / Universidad Iberoamericana / Universidad Nacional Autónoma de México México 2004).

Gemeinwohl und Systemvertrauen. Vorschläge zur Modernisierung alteuropäischer Begriffe, in: Herfried Münkler/Karsten Fischer (Hg.): Gemeinwohl und Gemeinsinn. Rhetoriken und Perspektiven sozialmoralischer Orientierung. Berlin: Akademie Verlag, S. 77-109. Online Access

Struktur und Semantik sozialer Probleme. Problemsoziologie als Wissenssoziologie, in: Soziale Probleme, Jg. 12, Heft 1/2, 56-72.

Soziologie der Marke, in: Markenartikel, 64. Jg., Heft 3, S. 134-141.

Fremdheit, Mobilisierung, Markensoziologie, in: Gesellschaft zur Förderung eines Hauses und Museums der Jüdischen Kultur e. V. (Hg.): Symposium. Haus und Museum der Jüdischen Kultur in Köln. Ziele und Inhalte. Dokumentation, 27.9.02. Köln, S, 29-31.

Partei ohne Bewegung. Machtgewinn und Basisverlust der Grünen, in: Vorgänge, Nr. 157, S. 30-35.

2001

Markeninvasion! Markeninflation?, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 147 vom 27. Juni 2001, Verlagsbeilage „Markenartikel“.

2000

„... und ein größeres Stück Landschaft mit den erloschenen Vulkanen des Marxismus.“ Oder warum rezipiert die Bewegungsforschung Luhmann nicht?, in: Henk de Berg/Johannes S. Schmidt (Hg.): Rezeption und Reflexion. Die Resonanz der Luhmann'schen Systemtheorie außerhalb der Soziologie. Frankfurt/M.: Suhrkamp, S. 411-439.

Auf der Suche nach der verlorenen Gewißheit – STAR TREK oder das Abenteuer des Kulturvergleichs, in: Frank Hörnlein/Herbert Heinecke (Hg.): Zukunft im Film: sozialwissenschaftliche Studien zu Star Trek und anderer Science-fiction. Magdeburg: Scriptum-Verlag, S. 133-142.

Der Fremde, der Mensch und der Außerirdische. Die Erfahrung des Fremden im Wandel der Gesellschaft, in: Wort und Antwort, 42. Jg., Heft 2, S. 70-75.

Die Sozialität der Marke – Verdeckte (V)ermittlungen, in: planung & analyse, Heft 2, S. 14-17 (wiederveröffentlicht in: p&a Kompendium Marke. Frankfurt/M.: planung & analyse 2003, S. 14-20).

„Da weiß man, was man hat.“ Soziologie der Marke: Ausgewählte Anregungen, in: Soziologische Revue, Heft 4, S. 457-468.

1999

Paradigmen der Bewegungsforschung. Eine Fachdisziplin auf dem Weg zur normalen Wissenschaft, in: Ansgar Klein/Hans-Josef Legrand/Thomas Legrand (Hg.): Neue soziale Bewegungen. Impulse, Bilanzen und Perspektiven. Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 91-113.

Mensch, Nation, Moderne. Die Krise des Nationalstaats und die Erschöpfung semantischer Energien, in: Karsten Fischer (Hg.): Neustart des Weltlaufs? Fiktion und Faszination der Zeitwende. Frankfurt/M.: Suhrkamp, S. 225-245.

Protest in einer Gruppengesellschaft. Soziale Bewegungen in Japan, in: Berliner Debatte INITIAL, Jg. 10, Heft 4/5, S. 248-252.

1998

Paradigmen der Bewegungsforschung. Entstehung und Entwicklung von Neuen Sozialen Bewegungen und Rechtsextremismus. Opladen: Westdeutscher Verlag (hg. zus. mit Ruud Koopmans).

Paradigmen der Bewegungsforschung. Forschungs- und Erklärungsansätze – ein Überblick, in: Kai-Uwe Hellmann/Ruud Koopmans (Hg.): Paradigmen der Bewegungsforschung. Entstehung und Entwicklung von Neuen Sozialen Bewegungen und Rechtsextremismus. Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 9-30.

Systemtheorie und Bewegungsforschung. Rezeptionsdefizite aufgrund von Stildifferenzen oder das Außerachtlassen von Naheliegendem, in: Rechtshistorisches Journal, Jg. 17, S. 493-510.

Regieren in Europa jenseits öffentlicher Legitimation? Eine Untersuchung zur Rolle von politischer Öffentlichkeit in Europa, in: Beate Kohler-Koch (Hg.): Regieren in entgrenzten Räumen. Sonderheft 29 der Politischen Vierteljahresschrift. Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 321-344 (zus. mit Klaus Eder und Hans Jörg Trenz).

Protest und Gewalt – aus Sicht des Structural Strains-Ansatzes, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 11, Heft 4, S. 20-28.

Wandel der Sozialstruktur – Wechsel des Paradigmas?, in: Berliner Debatte INITIAL, Jg. 9, Heft 1, S. 114-117.

Quo vadis, Europa?, in: Berliner Debatte INITIAL, Jg. 9, Heft 4, S. 126-128.

1997

„Unendliche Welten...“ Star Trek zwischen Unterhaltung und Utopie. Frankfurt/M.: Fischer (hg. zus. mit Arne Klein).

„Sie müssen lernen, das Unerwartete zu erwarten.“ Star Trek als Utopie der Menschwerdung?, in: Kai-Uwe Hellmann/Arne Klein (Hg.): „Unendliche Welten...“ Star Trek zwischen Unterhaltung und Utopie. Frankfurt/M.: Fischer, S. 91-111.

Protest in einer Organisationsgesellschaft. Politisch-alternative Gruppen in der DDR, in: Detlef Pollack/Dieter Rink (Hg.): Zwischen Verweigerung und Opposition. Politischer Protest in der DDR vom Anfang der siebziger Jahre bis zur friedlichen Revolution 1989. Frankfurt/M.: Campus, S. 252-278.

Fremdheit als soziale Konstruktion. Eine Studie zur Systemtheorie des Fremden, in: Herfried Münkler (Hg.): Die Herausforderung durch das Fremde. Berlin: Akademie Verlag, S. 401-459.

Demokratie und Rechtsextremismus. Zur Unwahrscheinlichkeit einer evolutionären Errungenschaft, in: Rainer E. Schneider-Wilkes (Hg.): Demokratie in Gefahr? Studien zum Zustand der deutschen Demokratie. Münster: Westfälisches Dampfboot, S. 455-484.

Protest: Eine andere Politik der Unterscheidung, in: Karl-Siegbert Rehberg (Hg.): Differenz und Integration. Die Zukunft moderner Gesellschaften. 28. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Dresden 1996. Kongreßband II: Berichte aus den Sektionen, Arbeitsgruppen, Foren und der Fedor-Stepun-Tagung. Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 423-527.

Marginalisierung und Mobilisierung. Konzeptionelle Überlegungen zur Emergenz und Mobilisierung von Marginalisierten, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 9, Heft 2, S. 23-37.

Integration durch Öffentlichkeit. Zur Selbstbeobachtung der modernen Gesellschaft, in: Berliner Journal für Soziologie, Heft 1, S. 37-59.

Marke als Medium, in: planung & analyse, Heft 1, S. 48-53 (wiederveröffentlicht als: Marke als Medium. Zur Funktion des Markenartikels in der freien Marktwirtschaft, in: p&a Kompendium Marke. Frankfurt/M.: planung & analyse 2003, S. 40-46).

(Rechts)Extremismus. Neuvermessung eines politisch-ideologischen Raumes, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 10, Heft 3, S. 91-92.

1996

Systemtheorie und neue soziale Bewegungen. Identitätsprobleme in der Risikogesellschaft. Opladen: Westdeutscher Verlag.

Niklas Luhmann: Protest. Systemtheorie und soziale Bewegungen. Herausgegeben und eingeleitet von Kai-Uwe Hellmann. Frankfurt/M.: Suhrkamp.

Einleitung, in: Niklas Luhmann: Protest. Systemtheorie und soziale Bewegungen. Herausgegeben und eingeleitet von Kai-Uwe Hellmann. Frankfurt/M.: Suhrkamp, S. 7-45.

Rechtsextremismus als soziale Bewegung? Zusammengestellt und eingeleitet von Kai-Uwe Hellmann. Berliner Debatte INITIAL, Heft 1.

Rechtsextremismus als Herausforderung – Bilanz der Bewegungsforschung, in: Berliner Debatte INITIAL, Heft 1, S. 3-6.

Gesundheit und Selbstmedikation, in: ANZAG Magazin, Dezember/Januar 1996/97, S. 42-47 (zus. m. Kay Koschel).

Differenzierung und Identität. Betrachtungen zum 28. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Dresden, in: Soziale Welt, Jg. 47, Heft 4, S. 475-482.

1995

Kunst, Symbolik und Politik. Die Reichstagsverhüllung als Denkanstoß. Opladen: Leske+Budrich (Mitherausgeber).

Soziale Bewegungen und Kollektive Identität. Zur Latenz, Krise und Reflexion sozialer Milieus, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 8, Heft 1, S. 68-81.

Herrschaft, in: Peter Prechtl/Franz Peter Burkard (Hg.): Metzler Philosophie Lexikon, Stuttgart: Metzler Verlag.

Problem, in: Peter Prechtl/Franz Peter Burkard (Hg.): Metzler Philosophie Lexikon, Stuttgart: Metzler Verlag.

Weltanschauung, in: Peter Prechtl/Franz Peter Burkard (Hg.): Metzler Philosophie Lexikon, Stuttgart: Metzler Verlag.

Rechtsextremismus. Eine Tagungsnotiz. Vom 29. bis 31. März 1995 fand im Kloster Banz bei Bamberg eine Tagung zu dem Thema „Rechtsextremismus“ statt, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 8, Heft 2, S. 117-118.

1994

Zur Eigendynamik sozialer Probleme, in: Soziale Probleme, 1994, Heft 3/4, S. 144-167.

Moderne Gesellschaft – Latente Gesellschaft. Ein Diskussionsvorschlag, in: Symptome. Zeitschrift für epistemologische Baustellen, Heft Nr. 12, S. 51-55.

Systemtheorie und Protestbewegungen. Ein Interview mit Niklas Luhmann, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 7, Heft 2, S. 53-69.

Nachgefragt: Wie ist die Energiewende möglich? Interview mit Dr. Franz Alt, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 7, Heft 2, S. 109-110.

Gesellschaftstheorie und Sozialstrukturanalyse. Eine Sammelbesprechung, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 7, Heft 2, S. 110-117.

„Ich bin nicht dogmatisch pessimistisch...“ Ein Tagungsbericht (von der DGS-Sektion „Soziologische Theorien“ in Hamburg, Anfang Mai 1994), in: Berliner Debatte INITIAL, Heft 4, S. 116-120.

Rechtsextremismus als soziale Bewegung? Bericht zur gleichnamigen Arbeitstagung der DGS-Sektion „Soziale Probleme und soziale Kontrolle“ in Bremen am 21./22. Oktober 1994, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 7, Heft 4, S. 87-88.

1993

Soziale Bewegungen unter dem „Systemskop“. Erträge und Probleme systemtheoretischer Bewegungsforschung, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 6, Heft 3/4, S. 106-119.

Sexualität und Selbstbehauptung. Eine wissenssoziologische Fragestellung, in: Symptome. Zeitschrift für epistemologische Baustellen, Heft Nr. 11, S. 53-55.

1992

Unter dem Damoklesschwert des Fliegens. Alternatives Flugverkehrskonzept ist in Arbeit, in: berlinaktuell. Natur & Umwelt für Berlin und Umgebung. BUND Berlin, Ausgabe 1, S. 2.

Praxis braucht Theorie! Einige Anmerkungen zum Selbstverständnis der BUND-Arbeit, in: berlinaktuell. Natur & Umwelt für Berlin und Umgebung. BUND Berlin, Ausgabe 1, S. 4.

1991

Engagement und Risiko, in: Natur & Umwelt. Zeitschrift für Ökologie und Umweltpolitik (BUND), Heft 4, S. 12.

Der Begriff der Ökologie. Ein Seminarbericht, in: berlinaktuell. Natur & Umwelt für Berlin und Umgebung. BUND Berlin, Ausgabe 4, S. 4.

1988

Öko-Umfrage 1987, Teil 1 und 2, in: Rundbrief 2 und 3/88 der Arbeitsgemeinschaft Ökologischer Forschungsinstitute (AGÖF) e.V., S. 13-16 (Nr. 2) und S. 14-17 (Nr. 3).

 

 

 

Editoriale

Editorial zum Themenheft „Soziale Bewegungen und soziologische Theorie“, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, 1994, Jg. 7, Heft 2, S. 2-10.

Editorial zum Themenheft „Bewegungen von Rechts? Analyse und Kritik“, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, 1994, Jg. 7, Heft 4, S. 2-9 (zus. mit Ansgar Klein).

Editorial zum Themenheft „Soziale Bewegungen und kollektive Identität“, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, 1995, Jg. 8, Heft 1, S. 2-7 (zus. mit Ludger Klein und Markus Rohde).

Editorial zum Themenheft „Subkultur und Subversion“, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, 1995, Jg. 8, Heft 2, S. 2-10 (zus. mit Ansgar Klein und Ludger Klein).

Editorial zum Themenheft „Soziale Bewegungen und Medien“, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, 1996, Jg. 9, Heft 1, S. 3-9 (zus. mit Ansgar Klein).

Editorial zum Themenheft „Bilanz der Umweltbewegung“, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, 1996, Jg. 9, Heft 4, S. 2-8 (zus. mit Ansgar Klein).

Editorial zum Themenheft „Protest und Gewalt. Paradigmen auf dem Prüfstand“, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, 1998, Jg. 11, Heft 4, S. 2-8 (zus. mit Michael Hasse).

 

Rezensionen

1.      Stefan Hradil: Sozialstrukturanalyse in einer fortgeschrittenen Gesellschaft. Von Klassen und Schichten zu Lagen und Milieus. Opladen: Leske+Budrich 1987, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 7, 1994, Heft 2.

2.      Gerhard Schulze: Die Erlebnisgesellschaft. Kultursoziologie der Gegenwart. Frankfurt/M.: Campus 1992, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 7, 1994, Heft 2.

3.      Michael Vester/Peter von Oertzen/Heiko Geling/Thomas Herrmann/Dagmar Müller: Soziale Milieus im gesellschaftlichen Strukturwandel. Zwischen Integration und Ausgrenzung. Köln: Bund-Verlag 1993, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 7, 1994, Heft 2.

4.      Renate Rieger (Hg.): Der Widerspenstigen Lähmung? Frauenprojekte zwischen Autonomie und Anpassung. Campus: Frankfurt 1993, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 7, 1994, Heft 4.

5.      Kowalsky, Wolfgang/Schroeder Wolfgang (Hg.): Rechtsextremismus. Einführung und Forschungsbilanz. Opladen: Westdeutscher Verlag 1994, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 8, 1995, Heft 3.

6.      Werner Bergmann/Rainer Erb (Hg.): Neonazismus und rechte Subkultur. Berlin: Metropol 1994, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 8, 1995, Heft 3.

7.      Aldon D. Morris/Carol McClurg Mueller (eds.): Frontiers in Social Movement Theory, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 8, 1995, Heft 1 (zus. mit Ruud Koopmans).

8.      Andreas Metzner: Probleme sozio-ökologischer Systemtheorie. Natur und Gesellschaft in der Soziologie Luhmanns. Opladen: Westdeutscher Verlag 1993, in: Politische Vierteljahresschrift, Jg. 36, 1995, Heft 3.

9.      Stefan Hradil (Hg.): Zwischen Bewußtsein und Sein. Die Vermittlung 'objektiver' und 'subjektiver' Lebensweisen. Opladen: Leske+Budrich 1994, in: Berliner Debatte INITIAL, 1995, Heft 4/5.

10.   Norberto Bobbio: Rechts und Links. Gründe und Bedeutungen einer politischen Unterscheidung. Berlin: Wagenbach 1994, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 8, 1995, Heft 4.

11.   Ulrich Beck/Elisabeth Beck-Gernsheim (Hg.): Riskante Freiheiten. Individualisierung in modernen Gesellschaften. Frankfurt/M.: Suhrkamp 1994, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 8, 1995, Heft 4.

12.   Rainer Geißler (Hg.): Soziale Schichtung und Lebenschancen in Deutschland. 2. völlig neu bearbeitete und aktualisierte Auflage. Stuttgart: Enke 1994, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 8, 1995, Heft 4.

13.   Michael Vester/Michael Hofmann/Irene Zierke (Hg.): Soziale Milieus in Ostdeutschland. Gesellschaftliche Strukturen zwischen Zerfall und Neubildung. Köln: Bund Verlag 1994, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 8, 1995, Heft 4.

14.   Ekkehard Mochmann/Uta Gerhardt (Hg.): Gewalt in Deutschland. Soziale Befunde und Deutungslinien. München: Oldenbourg 1995, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 9, 1996, Heft 3.

15.   Anthony Giddens: Konsequenzen der Moderne. Frankfurt/M.: Suhrkamp 1995, in: Politische Vierteljahresschrift, Jg. 37, 1996, Heft 2.

16.   Gerhard Göhler (Hg.): Macht der Öffentlichkeit – Öffentlichkeit der Macht. Baden-Baden: Nomos 1995, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 9, 1996, Heft 1.

17.   Bernd Holthusen/Michael Jänicke: Rechtsextremismus in Berlin. Aktuelle Erscheinungsformen, Ursachen, Gegenmaßnahmen. Marburg: Schüren 1994, in: Forschungsjournal neue Soziale Bewegungen, Jg. 9, 1996, Heft 2.

18.   Urs Altermatt/Hanspeter Kriesi: Rechtsextremismus in der Schweiz. Organisation und Radikalisierung in den 1980er und 1990er Jahren. Zürich: Neue Züricher Zeitung 1995, in: Forschungsjournal neue Soziale Bewegungen, Jg. 9, 1996, Heft 2.

19.   Frank Marcinkowksi: Publizistik als autopoietisches System. Politik und Massenmedien. Eine systemtheoretische Analyse. Opladen: Westdeutscher Verlag 1993, in: Politische Vierteljahresschrift, Jg. 38, 1997, Heft 1.

20.   Bernd Blöbaum: Journalismus als soziales System. Geschichte, Ausdifferenzierung und Verselbstständigung. Opladen: Westdeutscher Verlag 1994, in: Politische Vierteljahresschrift, Jg. 38, 1997, Heft 1.

21.   Niklas Luhmann: Die Realität der Massenmedien. Opladen: Westdeutscher Verlag 1995, in: Politische Vierteljahresschrift, Jg. 38, 1997, Heft 1.

22.   Detlef Oesterreich: Flucht in die Sicherheit. Zur Theorie des Autoritarismus und der autoritären Reaktion. Opladen: Leske+Budrich 1996, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 10, 1997, Heft 1.

23.   Poppe, Ulricke/Rainer Eckert/Ilko-Sascha Kowalczuk (Hg.): Zwischen Selbstbehautpung und Anpassung. Formen des Widerstandes und der Opposition in der DDR. Berlin. Ch. Links 1996, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 10, 1997, Heft 1.

24.   Heinrich W. Ahlemeyer: Soziale Bewegung als Kommunikationssystem. Einheit, Umweltverhältnis und Funktion eines sozialen Phänomens. Opladen: Leske+Budrich 1995, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 10, 1997, Heft 3.

25.   Reinhart Kreckel: Politische Soziologie der sozialen Ungleichheit. Frankfurt/M.: Campus 1992, in: Berliner Debatte INITIAL, Jg. 9, 1998, Heft 1.

26.   Daniel Barben: Theorietechnik und Politik bei Niklas Luhmann. Grenzen einer universalen Theorie der modernen Gesellschaft. Opladen: Westdeutscher Verlag 1996, in: Politische Vierteljahresschrift, Jg. 39, 1998, Heft 3.

27.   Dieter Rucht/Barbara Blattert/Dieter Rink: Soziale Bewegungen auf dem Weg zur Institutionalisierung. Zum Strukturwandel 'alternativer' Gruppen in beiden Teilen Deutschlands. Frankfurt/M.: Campus 1997, in: Soziologische Revue, Jg. 21, 1998, Heft 1.

28.   Klaus Dieter Wolf (Hg.): Projekt Europa im Übergang? Probleme, Modelle und Strategien des Regierens in der Europäischen Union. Baden-Baden: Nomos 1997, in: Berliner Debatte INITIAL, Jg. 9, 1998, Heft 4.

29.   Jürgen W. Falter/Hans-Gerd Jaschke/Jürgen W. Winkler (Hg.): Rechtsextremismus. Ergebnisse und Perspektiven der Forschung. Opladen: Westdeutscher Verlag 1996, in Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 11, 1998, Heft 2.

30.   Jens Mecklenburg (Hg.): Handbuch deutscher Rechtsetxremismus. Berlin: Elefanten Press 1996, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 11, 1998, Heft 2.

31.   Christian Lahusen: The Rhetoric of Moral Protest. Public Campaigns, Celebrity Endorsement, and Political Mobilization. Berlin/New York: de Gruyter 1996, in: Soziologische Revue, Jg. 21, 1998, Heft 4.

32.   Claudia Derichs/Anja Osiander (Hg.): Soziale Bewegungen in Japan. Hamburg: Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens e.V. 1998, in: Berliner Debatte INITIAL, Jg. 10, 1999, Heft 4/5.

33.   Detlef Pollack: Politischer Protest. Politisch alternative Gruppen in der DDR. Opladen: Leske+Budrich 1999, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 13, 2000, Heft 4.

34.   Jens Beckert, Grenzen des Marktes. Die sozialen Grundlagen wirtschaftlicher Effizienz. Frankfurt/M.: Campus 1997, in: Soziologische Revue, Jg. 23, 2000, Heft 4.

35.   Klaus Kraemer, Der Markt der Gesellschaft. Zu einer soziologischen Theorie der Marktvergesellschaftung. Opladen: Westdeutscher Verlag 1997, in: Soziologische Revue, Jg. 23, 2000, Heft 4.

36.   Thomas Becker, Die Sprache des Geldes. Grundlagen strategischer Unternehmenskommunikation. Opladen: Westdeutscher Verlag 1998, in: Soziologische Revue, Jg. 23, 2000, Heft 4.

37.   Helene Karmasin, Produkte als Botschaften. Individuelles Produktmarketing, Konsumorientiertes Marketing, Bedürfnisdynamik, Produkt- und Werbekonzeptionen, Markenführung in veränderten Umwelten. Wien/Frankfurt: Ueberreuter 1998, in: Soziologische Revue, Jg. 23, 2000, Heft 4.

38.   Dirk-Mario Boltz, Marketing by World-Making. Folgenreiche Kommunikation zwischen Mensch und Marke. Ideen, Strategien, Erfolge. Frankfurt/M.: Deutscher Fachverlag 1999, in: Soziologische Revue, Jg. 23, 2000, Heft 4.

39.   Christoph Herrmann, Die Zukunft der Marke. Mit effizienten Führungsentscheidungen zum Markterfolg. Frankfurt/M.: Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH 1999, in: Soziologische Revue, Jg. 23, 2000, Heft 4.

40.   Heinz-Joachim Simon, Die Marke ist die Botschaft. Markentechnik als Erfolgsweg für Unternehmer. Hamburg: Marketing Journal 1997, in: Soziologische Revue, Jg. 23, 2000, Heft 4.

41.   Rudolf Sommer, Psychologie der Marke. Die Marke aus der Sicht des Verbrauchers. Frankfurt/M.: Deutscher Fachverlag 1998, in: Soziologische Revue, Jg. 23, 2000, Heft 4.

42.   Christiane Lamberty: Reklame in Deutschland 1890-1914. Wahrnehmung, Professionalisierung und Kritik der Wirtschaftswerbung. Berlin: Duncker & Humblot 2000, in: Berliner Debatte INITIAL, Jg. 12, 2001, Heft 5.

43.   Michael Baurmann, Der Markt der Tugend. Recht und Moral in der liberalen Gesellschaft. Eine soziologische Untersuchung. Tübingen: Mohr (Siebeck) 2001, in: Berliner Debatte INITIAL, Jg. 13, 2002, Heft 5/6.

44.   Karl Werner Brand (Hg.): Politik der Nachhaltigkeit. Voraussetzungen, Probleme, Chancen – eine kritische Diskussion. Berlin: edition sigma 2002, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 15, 2002, Heft 4.

45.   Ruth Simsa: Gesellschaftliche Funktionen und Einflussformen von Nonprofit-Organisationen. Eine systemtheoretische Analyse. Frankfurt/M. et al.: Peter Lang 2001, in: Soziale Systeme, Jg. 8, 2002, Heft 2.

46.   Kathrin Fahlenbrach, Protestinszenierungen. Visuelle Kommunikation und kollektive Identitäten in Protestbewegungen. Opladen: Westdeutscher Verlag 2002, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 16, 2003, Heft 3.

47.   Elke M. Geenen, Soziologie des Fremden. Ein gesellschaftstheoretischer Entwurf. Opladen: Leske + Budrich 2002, in: Berliner Debatte INITIAL, Jg. 14, 2003, Heft 4/5.

48.   Jeff Goodwin/James M. Jasper, The Social Movement Reader. Cases and Concepts. Malden/Oxford/Carlton/Berlin: Blackwell 2003, in: e-Extreme, electronic journal about extremism and democracy, 2003.

49.   Rainer Gries, Produkte als Medien. Kulturgeschichte der Produktkommunikation in der Bundesrepublik und der DDR. Dresden: Dresdner Universitätsverlag 2003, in: Soziologische Revue, 27. Jg., 2004, Heft 1.

50.   Herbert Willems (Hg.), Die Gesellschaft der Werbung. Kontexte und Texte. Produktionen und Rezeptionen. Entwicklungen und Perspektiven. Opladen: Westdeutscher Verlag 2002, in: Berliner Debatte INITIAL, Jg. 15, 2004.

51.   Klaus Koziol, Die Markengesellschaft. Wie Marketing Demokratie und Öffentlichkeit verändert. Konstanz: Konstanzer Universitätsverlag 2007, in: Soziologische Revue, 2008.

52.   Ulrich Bröckling, Das unternehmerische Selbst. Soziologie einer Subjektivierungsform. Frankfurt/M.: Suhrkamp 2007, in: Soziologische Revue, 32. Jg., Heft 1, S. 80-82.

53.   Sönke Neitzel/Harald Welzer: Soldaten. Protokolle von Kämpfen, Töten und Sterben. Frankfurt/M.: Fischer 2011, in: Politisches Denken. Jahrbuch 2011, S. 317-319.

54.   Sonderfall Bundeswehr? Streitkräfte in nationalen Perspektiven und im internationalen Vergleich. Im Auftrag des ZMSBw. Hrsg. von Heiner Möllers und Rudolf J. Schlaffer, in: Militärgeschichtliche Zeitung, Jahrgang 74, Heft 1-2, 2015, S. 371-375.

55.   „I“, Sonderband der Zeitschrift für Soziologie, Bettina Heintz / Hartmann Tyrell (Hrsg.), Stuttgart 2015: Lucius & Lucius, XVIII/442 S., in: Soziopolis 2016, URL: http://www.soziopolis.de/lesen/buecher/artikel/interaktion-organisation-gesellschaft-revisited/

56.   Verbraucherorganisationen – wirtschaftssoziologisch beobachtet? Nessel, Sebastian 2016: Verbraucherorganisationen und Märkte. Eine wirtschaftssoziologische Untersuchung. Wiesbaden: Springer VS Verlag, in: Forschungsjournal Soziale Bewegungen, 29. Jg., Heft 3, 2016, S. 261-263.

57.   Münch, Philipp 2016: Die Bundeswehr in Afghanistan. Militärische Handlungslogik in internationalen Interventionen. Freiburg: Rombach 2016, in: Uwe Hartmann/Claus von Rosen (Hg.): Jahrbuch Innere Führung 2016. Berlin: Miles Verlag, S. 259-262.

 

Übersetzungen

Piotr Sztompka: Jenseits von Struktur und Handlung: Auf dem Weg zu einer integrativen Soziologie sozialer Bewegungen, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 7, 1994, Heft 2, S. 70-79.

John D. McCarthy/Clark McPhail/Jackie Smith: Selektionskriterien in der Berichterstattung von Fernsehen und Zeitungen. Eine vergleichende Fallstudie anhand von Demonstrationen in Washington D.C. in den Jahren 1982 und 1991, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 9, 1996, Heft 1, S. 26-45.

Alberto Melucci: Soziale Bewegungen in komplexen Gesellschaften. Die europäische Perspektive, in: Klein, Ansgar/Legrand, Hans-Josef/Leif, Thomas (Hg.): Neue soziale Bewegungen. Impulse, Bilanzen und Perspektiven. Opladen: Westdeutscher Verlag, 1999, S. 114-130.

 

Studien

Zwischenbericht zum MPS-Teilprojekt "Regieren in Europa jenseits öffentlicher Legitimation? Eine Untersuchung zur Rolle von Öffentlichkeit in Europa" innerhalb des DFG-Großprojekts "Regieren in Europa", Part II zur BSE-Fallstudie. Berlin 1998.

Marginalisierung und Mobilisierung. Eine Projektstudie zur Ausgrenzungs- und Protestproblematik am Beispiel Leipzigs. Leipzig 1998.

°